Freiflächen zur kulturellen Entfaltung sichern

Juli 14, 2021

Nicht alles im Leben benötigt einschränkende Regeln. Wir fordern eine restlose Abschaffung des §4 Abs.4, wonach man im Kurpark nach 22:00 Uhr nicht mehr verweilen darf.

Dies geht nicht nur an individueller, freiheitlicher Entfaltung vorbei, sondern auch an Lebensrealitäten wie Schichtarbeit oder Freiberuflichkeit. Um vermehrt Sicherheit im Kurpark zu gewährleisten, könnte dieser konzeptuell besser ausgeleuchtet werden anstatt ihn in einem Schildbürgerstreich für alle zu sperren.

Spielplätze müssen weiterhin modernisiert, der Skatepark zur besseren Nutzung auch verschiedener Altersgruppen weiter ausgebaut werden und beide dürfen nicht dem Rotstift zum Opfer fallen.