Versteckte Kita-Gebühren

Die FDP fordert Rückkehr zur elterlichen Entscheidungsfreiheit. 

Bad Nenndorf. Pünktlich mit Einführung des Gute-Kita-Gesetzes der Bundesregierung im August dieses Jahres, hat die Samtgemeinde Bad Nenndorf die Kita-Gebühren für Kinder ab dem dritten Lebensjahr abgeschafft. Die Aussicht auf eine gute und vor Allem finanzierbare Kinderbetreuung neben der Berufstätigkeit beider Eltern, ist eine attraktive Aussicht für ein gutes Leben in der Samtgemeinde.

Mit der aktuellen durch die Verwaltung der Samtgemeinde konstituierten Kitasatzung erleben viele Eltern aber gerade eine böse Überraschung. Das Festsetzen der neuen Kern- und Randzeiten in der Kinderbetreuung, sowie die neu eingeführte Essenspauschale pro Kind für Kindertagesstätten, als auch den Hort, bringt eine erhebliche Preissteigung mit sich. Diese gilt in vollem Umfang auch für gering verdienende Familien und belastet in besonderem Maße kinderreiche Familien und Alleinerziehende. … weiter lesen

» Siehe auch: Offener Brief zu Essenspauschale und Randzeiten (Samtgemeinde-Elternrat)